In eigener Sache

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Abonnenten der Inselglocke Baltrum!

Mit etwas Verspätung liegt nun die erste Ausgabe der Inselglocke Baltrum 2000 vor Ihnen. Viel Zeit ist seit der letzten Ausgabe zu Weihnachten verstrichen und Sie mögen sich fragen - was machen die Insulaner eigentlich im Winter?? Nun, da ist zunächst einmal viel Arbeit an den eigenen Häusern und Betrieben zu verrichten, um alles wieder auf Stück zu kriegen und gerüstet zu sein für die kommende Saison. Dann sind da natürlich die (hoffentlich) vielen Anfragen der Gäste zu beantworten, der Zimmerplan voll zu machen und die Werbetrommel zu rühren. Außerdem haben die Baltrumer bekanntermaßen ein großartiges kulturelles Programm, das gepflegt, ausgearbeitet und erweitert werden muss. Selbstverständlich feiern wir im Winter auch viel: Das Grünkohlessen der CDU, das Rotkohlessen der SPD, die Verknobelung des Heimatvereins, das Kindernikolausfest und den Nikolausball, den Piratenball des Baltrumer Bootsclubs, das Grünkohlessen des Kultur- und Sportvereins. Alles dies muss geplant und organisiert werden, und die ganzen Mitgliederversammlungen gibt es dann auch noch, die drängeln sich meist so kurz vor Ostern im Terminplan.

Es ist schwierig geworden, die Baltrumer immer alle unter einen Hut zu bekommen, sprich Termine festzulegen, weil so viele der Insulaner öfter mal an Land und auch länger in den Urlaub fahren. Das zeigt sich an den Schwierigkeiten bei den Theaterproben beispielsweise. Der "Schimmelreiter" wurde auf das kommende Jahr verschoben und die Theatergruppe probt nun neben "Halb auf dem Baum" und "Vier scharfe Richterinnen" für einen weiteren unterhaltsamen Abend.

Der KSV Baltrum, Herausgeber der Inselglocke, hat im März den Vorstand neu gewählt: Erster Vorsitzender ist nach wie vor Uli Mammen, sein Stellvertreter Frank Gaiser (bislang Bernd Klein), Kassenwartin Sabine Strenge-Diercks (vorher Hans-Joachim Meier), Schriftführerin wieder Sabine Hinrichs, und die Beisitzer Anne Bengen, Ulf Nannen und Barbara Zurborg (bislang Jürgen Faude, Frank Gaiser und Thea Seiffart). Nach dem Weggang des alten Kassenwartes, der schon im Oktober die Insel verlassen hat, hat sich sehr viel Arbeit angestaut, die aufgearbeitet werden muss. Dazu gehört auch die Verwaltung der Adressen der Inselglocke-Abonnenten, die wir bis heute nicht ganz auf die Reihe gebracht haben. Wenn also etwas nicht in Ordnung ist, lassen Sie es uns bitte (schriftlich) wissen. Wir haben in einigen Fällen noch nicht den Abo-Beitrag von 1999 eingezogen, weil die Überprüfung so schwierig ist. Wir werden dies aber in den kommenden Wochen nachholen. Bedanken möchten wir uns bei den Abonnenten, die immer pünktlich die Jahresgebühr überweisen! Sie können auch in Zukunft weiter per Überweisung bezahlen. Tun Sie dies aber bitte nicht, wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben! Das Lastschriftverfahren wird von unserer Seite in jedem Falle favorisiert und gilt für alle Neu-Abonnenten. Bitte denken Sie daran, eventuelle Änderungen Ihrer Adresse oder Bankverbindung schriftlich bekannt zu geben. Von Barzahlungen möchten wir in Zukunft bitte ganz absehen, bzw. diese als Einzahlung auf das Konto der Inselglocke  (9001199 bei der Sparkasse Baltrum) bei einer der örtlichen Banken vorzunehmen.

Vielen Dank, viel Spaß beim Lesen und eine schöne "Saison 2000" wünscht Ihnen der KSV Baltrum und das Team der Inselglocke Baltrum.

Sabine Hinrichs

Die Inselglocke Baltrum, Postfach 1143, 26573 Baltrum, Fax: 0 49 39 - 91 20 25 eMail: oase@baltrum.de

Die Inselglocke Baltrum 1-2000