Aufklärung

 - Ein Zwiegespräch am Westheller auf Baltrum - 

Enkelkind:  Guck mal, Opa, die vielen schwarzen Vögel! Sind das auch Möwen?
Opa:  Nein, das sind Ringelgänse.
E:   Die Gänse bei Bauer Böggemann sind aber alle ganz weiß.
O:   Das sind ja auch zahme Hausgänse. Diese Gänse hier sind Wildgänse.
E:   Die sind doch gar nicht wild, Opa. Die fressen alle ganz friedlich das Gras.
O:   Wild heißt: Sie sind keine Haustiere. Sie flüchten vor den Menschen und
leben, wo sie wollen.
E:  Aber sie sind doch jetzt ganz nah bei den Menschen.
O:  Jetzt im Frühling und im Herbst und Winter leben sie hier an der Nordseeküste im Watt und auf den Wiesen, aber Ende Mai fliegen sie fort und im Sommer brüten sie ganz weit weg, fast am Nordpol, wo es keine Menschen gibt, in der Tundra.
E:  Gibt es da nur Ringelgänse?
O:  Nein, auch Moschusochsen, Rentiere, Eisfüchse, Lemminge und natürlich auch noch andere Vogelarten.
E:  Guck mal, Opa, jetzt fressen sie alle, nur die eine nicht, die macht einen ganz langen Hals, ich glaube sie passt auf, wenn mal ein großer Hund kommt.
O:  Ja, die passt auf. Aber Hunde dürfen ja nicht frei herumlaufen, die müssen immer an der Leine sein!
E. (nach längerer Pause) Du, Opa, ich glaube, die Ringelgänse sind genauso Gäste wie wir. Die schlafen und fressen sich auf Baltrum satt und dann fliegen sie alle wieder nach Hause.

Horst Michaelis

Die Inselglocke 1-2001

Die Inselglocke Baltrum