Kultur und Sport

Kinderfrühlingsfest des KSV Baltrum

Der Winter ist zu Ende - der Sommer kann kommen! Fröhlich sangen, musizierten und spielten die Kinder des Baltrumer Kultur- und Sportvereins e.V., der Kindergarten und die Grundschüler für ihre Eltern, Freunde und Verwandten am letzten Sonntag im März in der Turnhalle. Sie haben seit letztem Oktober über alle fleißig geübt und stellten ihr Können in einem bunten Programm beim diesjährigen Frühlingsfest des KSV Baltrum zur Schau. Mit Beginn der Gästesaison auf der Insel werden von nun an die Räumlichkeiten für Gästeveranstaltungen gebraucht - die Kinder haben jetzt Kunstpause bis zum nächsten Winter.

Anne Bengen hat zum zweiten Mal in diesem Jahr das Kinderfrühlingsfest zusammen mit anderen Müttern organisiert. Sie hatte damit im vergangenen Jahr eine alte Baltrumer Tradition wieder aufleben lassen.

Schon die ganz Kleinen sind beim Mutter-Kind-Turnen eifrig dabei. Sie tanzten mit Anne Bengen und Susanne Fröhlich einen Reigen auf der gerade wieder geöffneten Bühne. Der Kinderchor unter der Leitung von Anne Bengen und Lothar Friebe stimmte frohgemut auf Ostern ein. Besonders beeindruckten die Kinder aus dem Klabautergarten mit der gesungenen und gespielten "Bärenhochzeit" in phantasievoller Kostümierung unter Anleitung der beiden Erzieherinnen Edith Schürmann-Janßen und Christina Kremtz vor einem großen Baltrumer Publikum. Die großen und kleinen Flöten- und Akkordeongruppen von Karin Bruns-Strenge bekamen viel Anerkennung durch Applaus für ihre musikalischen Darbietungen, ebenso wie die Schüler der Klassen Drei und Vier für ihre Schauspielkünste unter der Regie von Schulleiter Jürgen Janßen - und manch einen Lacher dazu. Den künstlerischen Rahmen gab die Kaffee- und Kuchenbar im Foyer und die Ausstellung der Kunstwerke des Malkurses von Grace Lüppen und Sabine Hinrichs.

Fotos Hinrichs

Die Inselglocke 1-2003