Viel Spaß und eine Menge Tischtennis !

Schüler des KSV Baltrum beim Turnier in Hage
Nun war es also endlich soweit! Nach dem die Schüler- und Jugendtischtennisabteilung des KSV-Baltrum  zwei Jahre lang „baltrumintern" in der Sporthalle der Schule trainiert hatte, wagten wir uns erstmals an den Vergleich mit Vereinsspielern vom Festland. Am 17. Juni waren wir einer Einladung des SV Hage, genauer gesagt ihres Jugendtrainers Toni Mangels gefolgt, und nahmen am Schülerturnier des SV Hage teil. Als wir uns am Anleger trafen, waren alle in bester Stimmung, aber auch ganz schön aufgeregt .(Besonderer Dank an dieser Stelle an Olaf Klün, der sein Boot zur Verfügung stellte und an Ali Neumann, der zusätzlich als Betreuer bei der gesamten Fahrt dabei war.)
     In der Halle angekommen wurde sich erst einmal intensiv warm gespielt und auch schon mal unauffällig ein Auge auf die Konkurrenz geworfen. Weitere Teilnehmer waren natürlich Spieler des Gastgebers und Jugendliche aus Aurich.
Gespielt wurde zunächst in Gruppen (jeder gegen jeden) und danach im K.O.- System. Dadurch konnte jeder unserer Spieler mindestens 4 Einzel bestreiten. Es stellte sich schnell heraus, dass Training und Wettkampf doch zwei Paar Schuhe sind. Besonders mit den für uns noch ungewohnten Schnittangaben ihrer Gegenspieler hatten unsere Spieler so ihre Probleme und kassierten am Anfang einige deutliche Niederlagen. Im Verlauf des Turniers kamen wir aber immer besser zurecht und konnten die Spiele ausgeglichener gestalten. Schließlich erreichten mit Wendt und Riklef Lotichius zwei Spieler als Gruppenvierte das Viertelfinale der Hauptrunde. Hier war dann aber Endstation und die beiden mußten ausscheiden; allerdings gegen die späteren Endspielteilnehmer. Insgesamt hat es allen sehr viel Spaß gemacht und wir haben eine Menge über unser Tischtennisspiel gelernt. Besonders bei der Beinarbeit und den Schnittvarianten werden wir im nächsten Winter im Training ansetzen. 
Abschließend ging es noch mit der ganzen Mannschaft ins Grilleck in Hage und es wurde nochmal tüchtig gefachsimpelt. Vielleicht werden wir im nächsten Winter die Hager Jugendlichen einmal zu einem Freundschaftsspiel nach Baltrum einladen. 

Heinrich Erdbrügger

Die Inselglocke Baltrum 4-2000