e-learn-watt 2003

 

Umweltbildung im Wattenmeer

 

"Das Verständnis für Grundzusammenhänge unserer Umwelt wird immer geringer. Funktionierende Naturhaushalte, unsere Nahrungsgrundlage, saubere Luft zum Atmen und die Schönheit unseres Lebensumfeldes verdanken wir einzig der unüberschaubaren Fülle von Pflanzen und Tieren in ihren vielfältigen Ökosystemen. Wir alle tragen dafür gemeinsam Verantwortung, die auf ganz verschiedene Art und Weise in Handlungen umgesetzt werden muss." (Wettbewerbstext zum Preis für aktiven Naturschutz - die "muna 2003" / ZDF.umwelt, DBU und Frosch). Das Niedersächsische Wattenmeer ist ein besonders geeigneter außerschulischer Lernort "vor der Haustür", um umweltbewusstes Handeln zu fördern und alltagsökologisch vertretbare Wege aufzuzeigen.

 

Die Schülerfirma axxi.de aus Bielefeld hat im Frühjahr 2002 das Angebot erhalten, einen Internet-Auftritt für das Nationalparkhaus Baltrum zu gestalten. Um dieser Aufgabe nicht nur unter den Aspekten der bloßen Werbewirksamkeit, sondern auch der Umweltbildung gerecht werden zu können, hat ein zehnköpfiges MitarbeiterInnen-Team der Schülerfirma im Sommer 2002 eine zweitägige Exkursion auf die Insel Baltrum unternommen (IGL 4-02). Die Recherchen und Naturerlebnisse waren für die TeilnehmerInnen derart beeindruckend, dass sie den Vorschlag machten, das Internet-Projekt in eine langfristige Kooperation umzuwandeln: Die SchülerInnen verpflichten sich zu einer Internet-Dokumentation über die Arbeit des Nationalparkhauses - im Gegenzug erhält jährlich ein Team der Schülerfirma die Gelegenheit zu einem zweitägigen Baltrum-Aufenthalt, der zu weiteren Umwelt- und Naturrecherchen dienen soll.

Damit diese privilegierte Lernumgebung nicht ausschließlich den teilnehmenden SchülerInnen dient, sondern im Sinne von nachhaltiger Bildung auch Eingang in den Schulalltag finden kann, entstand die Idee des multimedialen Projekts "e-learn-watt".

Mit Hilfe moderner Kommunikationstechnologien konnten SchülerInnen unterschiedlichen Alters in der Schule per Internet an dem Inselaufenthalt des Schülerfirmen-Teams interaktiv partizipieren und dabei fächerübergreifende Umweltbildung praktizieren.

 

Ein Team von axxi.de, dem Moderator der Schülerfirma ...., einer weiteren Lehrperson .... und ein Techniker der EWE Tel besuchten am vorletzten Juniwochenende das Nordseehaus, um am Freitag, den 20. Juni, Umweltbildung zum Wattenmeer per Internet zu realisieren. In der Aula des Gymnasiums an der Willmsstraße wurden zeitgleich mehrere gemischte Lerngruppen der Jahrgänge 11 und 8 (insgesamt ca. 50 SchülerInnen), die Reportagen aus dem Internet über einen Beamer an der Großleinwand verfolgen, um unmittelbar anschließend die Fragen und Aufgaben zu bearbeiten sowie die Erkenntnisse zu sichern.

Als Recherchenwerkzeuge stehen den Lerngruppen eine Bibliothek mit Schulbüchern, Land- und Seekarten, der Multimedia-Raum mit 15 iMacs einschließlich Internet-Anschluss und 10 iBooks mit WLAN-Verbindung (wireless local area network) einschließlich Internet-Anschluss zur Verfügung. Betreut werden die jeweils 10 bis 15 SchülerInnen von FachkollegInnen der Biologie. Der Internet-Zugang mit einer interaktiven Kommunikationsschnittstelle zum Insel-Team wird betreut von einem Multimedia-Stab aus Schülern und Lehrern.

Das ZDF war im Juni dabei, als die erste Übertragung in die Aula stattfand.

 

axxi.de, Bielefeld

Die Inselglocke Baltrum 5-2003