Die Inselglocke Baltrum
600 Jahre Insel Baltrum 


Einladung 1998 

Nun ist es soweit, mit unseren Nachbarinseln feiern wir Geburtstag. Vor 600 Jahren, 1398, wurden die Inseln zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Es handelt sich um eine Lehensurkunde de Herzogs Albrecht von Bayern über die tom Broeckschen Besitzungen. Darin wird Baltrum als Balteringe erwähnt. 

Unsere kleine Insel hat viele Stürme erlebt, die Nordsee wurde in manchem Jahr zur Mordsee. Viele Menschen mussten Haus und Leben lassen, die Männer waren mit ihren Frachtschiffen auf der See und kamen dort um. Immer wieder versuchten die Insulaner, in Dünentälern und auf höher gelegenen Dünen ihre Häuser zu errichten, um für Mensch und Tier Schutz vor dem Meer zu finden. 

Im 18. Jh. weilte ein Professor Lichtenberg in England und lernte dort das Badeleben in der offenen, salz- und jodhaltigen See kennen. So muss es auch an der Nordsee werden, um für die Gesundheit der Menschen etwas zu tun. 

Bis auf den heutigen Tag ist unsere Insel mit ihrer jodhaltigen Luft, dem Meer und der Ruhe Balsam für Leib und Seele. Viele Gäste kommen daher jedes Jahr wieder. 

Liebe Baltrum-Freunde, wir sind zusammen eine große Familie, und darum laden wir alle ein, mit uns zu feiern. 

Am Ostersonntag um 15.00 Uhr geht es los, in der Inselkammer wird eine Bernstein-Ausstellung und eine kleine Insel-Chronik gezeigt. Die Kinder werden mit Eierwerfen und Eierbickern unterhalten. Durstig sind sie auch, für alles ist gesorgt. 

Auf geht's zum Heimatmuseum Baltrum! Bringen Sie gute Laune mit! 

Bis bald sagt der Heimatverein, 

Ingeborg Brämer 
Die Inselglocke, Jubiläumsausgabe zur 600-Jahr-Feier der Insel Baltrum, Ostern 1998