Baltrum - Tennis 1999

Das 43. Baltrumer Gäste-Tennisturnier war in diesem Jahre wieder ein Erlebnis besonderer Art. Schon beim Eröffnungsabend mit der Baltrumer Gitarrengruppe trafen sich die aktiven und inaktiven Tennisspieler aus 12 Bundesländern auf der Tennisanlage zum Wiedersehn und einem ersten Erfahrungsaustausch über die Auslosungen in den verschiedenen Disziplinen. Die Stimmung war wieder toll. Bis spät in die Nacht wurde gefeiert und gesungen. Horst Handt unterstützte die sangesfreudigen Tennisspieler mit dem Schifferklavier. Theo Tebben und Dietmar Wolff, unterstützt durch viele fleißige Helfer, sorgten für gut gekühltes Bier und andere geistige Getränke. Theo Dohle, Eggert Luchterhand und Helmut Bock, die bekannten Grillspezialisten, ließen nichts anbrennen und lieferten wieder Würstchen der Spitzenklasse.

Nach so einem gelungenen Auftakt konnte nichts mehr schief gehen. Nicht ein Regentropfen an 6 Turniertagen, wann hat es das auf Baltrum schon einmal gegeben. So konnte das Turnier zügig und ohne Probleme für die Turnierleitung abgewickelt werden. Täglich mittags Grillspezialitäten und nachmittags Kaffee und Kuchen, alle wurden verwöhnt von den sehr aktiven Damen und Herren des Förderkreises, der mit Unterstützung durch die Gemeinde Baltrum seit vielen Jahren das Turnier plant und ausrichtet.
Insgesamt war das Turnier mit 170 Meldungen in 13 Disziplinen wiederum sehr gut besetzt.

Und dies sind die Ergebnisse der Endspiele 1999:

Juniorinnen- Einzel:      Janine Wegner – Linda Blank 6 : 2, 6 : 7, 6 : 4

Junioren- Einzel:           Uwe Wiethaup – N.von Seggern 6 : 2, 1 : 6, 6 : 4

Damen- Einzel:             Karin Gaudigs – Kristia Plaßmann- Albert 6 : 4, 6 : 0

Damen- Doppel:           Heike Meyer/ Julia Heske – Kristia Plaßmann- Albert/ Annette Gruner 6:2, 6:2

Herren (Jungsenioren) – Einzel: Tim Gruner – Markus Rohde 6 : 3, 6 : 4

Herren- Doppel:                    Peter Busch / Volker Ohliger – Tim Gruner / Robert Mülder 6 : 4, 6 : 2

Seniorinnen- Einzel:              Erika Kluska – Gudrun Faude 4 : 6, 7 : 5, 6 : 3

Seniorinnen- Doppel:         Christel Harders / Lulu Kaven – Erika Kluska / Gudrun Faude 6 : 2, 6 : 3

Senioren- Einzel:                  Karl - Heinz Schilling – Ulrich Tebbe 5 : 7, 7 : 5, 3 : 0

Senioren- Doppel:                 Volker Ohliger / Michael Nickel – Jörg Kasel / Ulrich Tebbe 6 : 2, 6 : 4

Senioren – Einzel AK II:      Karl- Heinz Schilling – Günther Wagener 6 : 7, 6 : 1, 6 : 0

Senioren- Doppel AK II:     Hendrik Hamer / Günther Wagener – Erich Bruchhäuser / Achim Kettner 6:4, 6:1

Mixed :                                  Karin Gaudigs / Uwe Gaudigs – Claudia Benter / Carsten Benter 6 : 3, 6 : 2
 

Siegerehrung und Abschlussball feierten die Turnierteilnehmer mit Angehörigen und Gästen wieder im Hotel Wietjes. Alexander von der Groeben und Mark Hübner moderierten souverän mit viel Witz die Veranstaltung. Ein Höhepunkt der Persiflage von Mark Hübner über besondere Turniererlebnisse und die Baltrumer Szene war diesmal seine Abhandlung über den erfolgreichen Abschluss eines Ballwechsels mit eingesprungener Pirouette eines gewissen E.P. im Seniorendoppel.

Der Rudi Both Gedächtnispokal für hervorragende Verdienste um den Tennissport auf der Insel Baltrum wurde 1999 Herrn Theo Dohle verliehen und anlässlich der Siegerehrung durch Frau Inge Both an den Preisträger überreicht.

Der Förderkreis „Sport auf Baltrum" hat auch 1998 / 1999 wiederum in beachtlichem Umfang soziale, sportliche und kulturelle Anliegen unterstützt, die alle direkt oder indirekt der Insel Baltrum zugute gekommen sind. Der Förderkreis bittet auch in Zukunft um finanzielle Unterstützung. Er dankt allen, die im Jahre 1999 durch aktive und finanzielle Beiträge die Arbeit des Förderkreises für das Tennisturnier und die Insel Baltrum unterstützt haben.

Im kommenden Jahr wird die Turnierleitung bei der Ausschreibung die zwischenzeitlich in allen Tennisverbänden eingeführten neuen Altersklassen berücksichtigen. Dies wird zu einer größeren Zahl von Disziplinen und wahrscheinlich auch zu kleineren Feldern führen, aber auch zu einer höheren Attraktivität für viele, die bei den alten Regelungen altersbedingt nicht mehr gegen teilweise sehr viel jüngere Gegner spielen wollen oder können.
Die Ausschreibung wird bereits ab Januar 2000 unter der Homepage der Insel Baltrum im Internet (www.baltrum.de Tips von A- Z) veröffentlicht. Dort erfahren Sie auch, wie und an wen eine Anmeldung zum Turnier per Fax-Mitteilung erfolgen kann (auch im Baltrum- Prospekt 2000).

Das Turnier 2000 beginnt wie im Jahre 1999 wegen Überschneidung von Beginn und Ende der Sommerferien einiger Bundesländer einen Tag später als üblich, nämlich am Sonnabend, dem 22.7. und endet am Donnerstag, dem 27. 7. Auslosung und letzter Anmeldetag (bis 15.00) Freitag, 21. 7.
Auf vielfachen Wunsch aus dem Teilnehmerkreis wird die Siegerehrung mit Abschlussparty am 27.7. im Rahmen einer Open-Air-Veranstaltung auf der Tennisanlage durchgeführt. Der Förderkreis verspricht sich von dieser Änderung eine größere Attraktivität und stärkere Resonanz bei Teilnehmern und Gästen.

Der Förderkreis „Sport auf Baltrum" und die Turnierleitung wünscht allen Baltrum- und Tennisfreunden ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen „ Guten Rutsch" ins neue Jahrtausend. Auf Wiedersehen zum Turnier im Sommer 2000.

Prof. Dr. E. Plaßmann
Die Inselglocke Baltrum, Weihnachtsausgabe 1999